Ja, was ist das denn nun eigentlich?

 

In den vergangenen Jahren, in denen Blogs immer wichtiger und zahlreicher wurden, wurde es nötig den Begriff "Blog" deutlicher zu definieren. Es existieren etliche Definitionen, die vom mit Begriffen aus der Informatik vollgestopften Fachchinesisch bis zum "Internet für Dummies"-Format reichen.

Wir haben uns hier für eine Definition aus dem Buch "Social Software" von Martin Szugat, Jan Erik Gewehr und Cordula Lochmann entschieden, da sie uns sowohl allgemeinverständlich als auch nicht zu primitiv erschien.

 

Ein Blog:

...ist eine Internetseite, die periodisch neue Einträge enthält. Diese Einträge sind in einer chronologischen Reihenfolge auf einer Hauptseite angelegt.

 

...enthält verschiedenste Einträge, die aussagekräftige Überschriften tragen.

 

... enthält Einträge, die oft mit Links zu anderen Blog-Einträgen versehen sind.

 

... hält für seine Leser die Möglichkeit bereit Einträge zu kommentieren.

 

... besitzt an einer Seite einen Kalender, bzw. ein Archiv, welches Zugriffe auf ältere Einträge erlaubt.

 

...besitzt oft Tags zur Klassifizierung von Einträgen.

 

... ist meist sehr einfach zu bearbeiten.